Pflegeberatung - Pflegeschulung - Pflegeunterstützung in Ihrem Zuhause


für pflegende Angehörige bzw. Ihrer 24 Stunden Betreuung

Ich biete folgende Pflegedienstleistungen für Privatpersonen in Ihrem Zuhause an: 

  • Einschulung in der Grundpflege (z.B. Körperpflege im Bett)
  • Beratung zur Inkontinenzversorgung
  • medizinische Hauskrankenpflege
  • Überleitungspflege (Versorgung Zuhause nach Entlassung im Krankenhaus)
  • Pflegeplanung inkl. Erstellung von Vorlagen zur Dokumentation
  • Durchführen von therapeutischen bzw. diagnostischen Verrichtungen nach ärztlicher Anordnung
  • Ich zeige Ihnen und/oder Ihrer 24-Stunden-Pflege wie Sie Ihren Angehörigen richtig Positionieren bzw. Mobilisieren
  • Ich übe mit Ihnen und/oder Ihrer 24 Stunden Betreuung anhand Ihres Angehörigen mögliche Prophylaxen aus (Thrombose, Pneumonie, Dekubitus, ...) 
  • Hilfestellung bei rechtlichen bzw. finanziellen Belangen (Pflegegeld, Förderungen, Anträge, ...)
  • Pflegeberatung zu Pflegehilfsmittel und deren korrekten Einsatz
  • Ich berate Sie zu den möglichen Betreuungsformen 
  • Gesundheitsförderung/Gesundheitsberatung
  • Handling mit einem Tracheostoma
  • Versorgung von einem Ileo- oder Colostoma
  • Diabetes mellitus – Blutzuckermessung – Verabreichung von Insulinen
  • Wundversorgung
  • Enterale und parenterale Ernährung
  • Umgang mit PEG/PEJ Sonden
  • Übertragung für Leistungen in der Personenbetreuung gemäß Paragraf 159 GewO 1994 unterzeichnen.


Kurzbeschreibung zu den angebotenen Leistungen (Grundpflege):

Körperpflege

Ich zeige Ihnen die Grundtechniken bei der Körperpflege mit praktischen Anwendungstipps, auf was Sie speziell dabei zu achten haben und wie Sie sich im Zuge einer Pflegehandlung richtig bewegen um langfristige Haltungsschäden Ihres Bewegungsapparates zu vermeiden.

Wichtig dabei ist nicht auf die Ressourcenförderung Ihres Angehörigen zu vergessen.

Positionieren

Ist Ihr Angehöriger „Bettlägerig“ so ist eine korrekte Positionierung in einem individuell definierten Intervall von großer Bedeutung um "Lagerungsschäden" (Dekubitus) zu verhindern.

Gemeinsam mit Ihnen führe ich Positionierungen am Pflegebett, gebe Ihnen praktische Tipps auf was Sie dabei achten müssen, sowie erstelle ich Ihnen eine Liste mit geeigneten Positionierungsmaterialen (Hilfsmittel).

Mobilisieren

Die beste Pneumonieprophylaxe stellt das regelmäßige Mobilisieren dar, des Weiteren werden die verschiedenen Muskelgruppen aktiviert, was zu einer Verbesserung der Mobilität führt. Ganz abgesehen vor dem Erhalt der Lebensqualität eines Betroffenen, so kann dieser am Alltagsgeschehen in der Familie bzw. Umgebung teilhaben.

Prophylaxen

Ich gebe Ihnen praxisbezogene Informationen wie und welche Prophylaxen bei Ihren Angehörigen anzuwenden sind, vorab erstelle ich eine Anamnese um Ihren Angehörigen individuelle Pflegeangebote zu ermöglichen.

Pflegehilfsmittel

Ich berate Sie zu dem am Markt erhältlichen Hilfsmittel um Ihnen die Betreuung Ihres Angehörigen zu erleichtern. Sie erhalten von mir eine Liste mit den sinnvoll einzusetzenden Pflegehilfsmittel, sowie die Kontakt- bzw. Bestelldaten.